IBS Ingenieurbüro Schuler / Energie- und Gebäudetechnik

Header_Fernwaerme_IBS.jpg
2014: Murrhardt, Rems-Murr-Kreis

Holzkessel liefert Wärme für Nahwärmenetz Murrhardt

Stadtwerke Murrhardt erweitern Nahwärmenetze

Das Gymnasium sowie angrenzende Gebäude werden zukünftig aus der neuen Heizzentrale der Sporthalle versorgt. Zusätzlich wird das Wärmenetz der Heizzentrale „Fritz-Schweizer-Straße“ in Richtung Stadtmitte verlängert. Als weitere Ausbaustufe erfolgt ein Zusammenschluss der beiden Netze (Weststadt und Fritz-Schweizer-Straße) zur gemeinsamen Versorgung der Weststadt und Innenstadt unter Einbeziehung weiterer Heizzentralen (Amtshaus, Walterichschule).

Holzfeuerung: 600 kW
BHKW (Erdgas), Leistung 50 kW

>> Download Prospekt (Stand 2012)

>> weiterlesen

2014 – Großeichholzheim, Gemeinde Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis

Bürger-Energie Großeichholzheim:
Nahwärmenetz in Betrieb genommen

Nach nur 8-monatiger Bauzeit hat die Bürger-Energie Großeichholzheim eG das neue Wärmenetz in den Vollbetrieb genommen. Ein Drittel aller Haushalte werden nun mit Nahwärme versorgt. Das Investitionsvolumen liegt bei 3,4 Millionen Euro.

>> weiterlesen

2013: Ostfildern-Nellingen, Kreis Esslingen

Nahwärme aus Holzschnitzeln für Technische Akademie Esslingen e. V.

Seit März 2013 wird der Gebäudekomplex der Technischen Akademie mit umweltfreundlicher Wärme aus dem Nahwärmenetz der Stadtwerke Ostfildern beliefert.

>> Download Prospekt


1 2

Nah- und Fernwärme

Nah- und Fernwärme wird in einem Heizwerk oder Heizkraftwerk erzeugt und versorgt Stadtteile, Wohngebiete, kommunale Gebäude oder Industriebetriebe mit Raumwärme und Warmwasser. Die Wärme wird in Form von heißem Wasser über ein wärmegedämmtes, geschlossenes Rohrleitungssystem (Nahwärmenetz) zu den einzelnen Abnehmern transportiert. Eine Übergabestation regelt die Wärmeabgabe an das Heizungsnetz der Abnehmer und trennt dieses gleichzeitig vom Nahwärmenetz. Die bezogene Wärme wird durch einen Wärmezähler erfasst und abgerechnet.